29.06.2020
Kommentrare: 0

Auf den Punkt gebracht: Selbstdisziplin

Selbstdisziplin

Selbstdisziplin oder Selbstbeherrschung bezeichnet ein stetiges und eigenkontrolliertes Verhalten, das einen Zustand aufrechterhält oder herbeiführt, indem es Anstrengungen aufwendet, die den Ablenkungen von einer Zielvorgabe entgegenwirken.“ Wikipedia

Wie haben Sie es mit der Selbstdisziplin? Gute Selbstbeherrschung oder doch eher mal ein Auge zudrücken und den bequemen Weg gehen?

Wenn Sie ein grosses Ziel vor Augen haben, und sowieso zu Beginn eines Vorhabens klappt es mit der Selbstdisziplin immer sehr gut. Doch nach ein paar Tagen/Wochen kommt die erste Ausnahme und schon ist man wieder im alten Muster gefangen und kann sich kaum mehr aufraffen. Sind wir ehrlich, einen Grund es nicht zu machen, finden wir doch immer oder? Wie sieht es mit Ihrer Selbstdisziplin aus?

Auch die Teamsportler standen unter einer grossen Herausforderung. Da sie es gewohnt sind, sich zwei- bis viermal wöchentlich zum gemeinsamen Sport zu sehen, und so die Selbstdisziplin gar kein grosses Thema ist.

Ungewohnt lange könnten Sie nicht miteinander Trainieren. So stand plötzlich die Selbstdisziplin von jedem Teamsportler im Fokus. Da gibt es auch beim FC Gontenschwil grosse Unterschiede. Einige machten viel (Jogging, Workouts, Yoga, etc.) und sind nun in einem sehr guten körperlichen Fitnesszustand und einige werden die ersten Mannschaftstrainings in arge Atemnöte führen.

Ich bin da sehr gespannt, wie es in den Mannschaften aussieht. Da wird es sicher einige Überraschungen geben.

Mit einem grosses Ziel vor Augen und einer top disziplinierten Vorbereitung bin ich sicher die Erfolge werden kommen. Die persönlichen Erfolge, (freuen sie sich bitte auch über kleine Etappenziele) und die Ziele des gesamten Teams, sollten immer wieder Ansporn sein, das Maximum zu geben. Halten Sie die Ziele schriftlich fest und befestigen Sie das Geschrieben an einem Ort, wo sie die Ziele immer wieder sehen.

Go for It.