01.02.2020
Kommentrare: 1

Zweite Staffel "Eine Woche Männerhaushalt" Tag Zwei

Die erste Nacht verlief ganz gut. Alle haben gut geschlafen, ab und zu war mal einer kurz wach, aber würde mal sagen, eine normale Nacht. Yann und Sven waren zuerst wach, hatten sich angezogen und Ihr Morgenprogramm durchgeführt und sind dann nach unten und haben mit der Bäckercrew gefrühstückt.

Lino war kurz danach auch wach. Ich habe ihn angezogen und dann sind wir auch nach Unten um zu Frühstücken. Alles gut. Ein wunderbarer Start in den zweiten Tag.

Ab nach Oben, die Jungs spielten miteinander und wir telefonierten kurz mit Jonas, und haben mit Ihm und seinen Kindern abgemacht. Wir freuten uns riesig.

So um 9.45 Uhr waren wir dann bei Ihnen angekommen und schon waren wir unterwegs um Äste zu schneiden für einen selbstgemachten Pfeilbogen. Was für eine geile Idee von Jonas. Wir freuten uns alle riesig auf diese Herausforderung. Wieder zurück starteten wir mit den ersten Ästen. Alle Kinder waren beschäftigt die Äste von der Rinde zu befreien, alle mit Ihren Sackmessern. Wirklich toll haben Sie das gemacht. Jonas und ich versuchten nun die ersten Äste zu biegen. Doch waren Sie noch viel zu dick. Die Kinder wurden schon etwas ungeduldig und so fertigten wir mal einen Bogen. Auch die ersten Schüsse mit den Pfeilen waren nicht so schlecht, für den ersten Pfeilbogen. 

Die Zeit verging so schnell, dass wir beinahe das Mittagessen verpassten. Nun fing Jonas mit dem Kochen an und ich räumte mal etwas auf und machte am nächsten Bogen weiter.

Am Nachmittag gelang Jonas wohl der beinahe perfekte Bogen. Wir hatten inzwischen etwas Erfahrung, machten die Bogen dünner, konnten Sie deshalb mer biegen. Mit einem heissen Spezialfön wärmten wir nun die Biegungen, damit Sie stabiler wurden. Wir waren nun richtig im Flow. Schlussendlich hatten wir vier Pfeilbogen, die allesamt wirklich gut geworden sind. Hast du auch schon einen Pfeilbogen selbst gemacht?

Nun wurde es langsam etwas unangenehm draussen, der Regen setzte ein und wir fingen an, alles aufzuräumen und zu versorgen. Die Kinder waren immer noch fleissig am Schiessen, mit Ihren Pfeilbögen. Auch dass muss gelernt sein. Wir staunten wie gross ihre Ausdauer war und unterstützen Sie immer wieder mit Istruktionen zum Schiessen.

Natürlich haben wir immer wieder die tollen Fotos von unseren Frauen im Bikini am Meer gesehen, und freuten uns sehr, dass es Ihnen gut geht. Ja gut, wenn wir ehrlich sind, hätten wir auch gerne mit Ihnen getauscht. Nein, nein kein Problem, Ihr habt es sehr verdient. 

So alles war gepackt und bereit für die Abfahrt, und nun kamen die Kinder mit der Idee, dass Yann und Sven bei Jonas schlafen könnten. Doch meine Begeisterung hielt sich in Grenzen und weil mir das Gefühl sagte, mit allen nach Hause zu gehen, habe ich mich auch dazu entschieden. Das passte den Kindern nicht, aber war wohl nach einem langen Indianertag im Freien die beste Entscheidung.

Zu Hause angekommen, hatten wieder mal alle Hunger und die schnellste Lösung war Ravioli zu kochen. Danach gings ab in die Badewanne und alle drei Jungs genossen ein warmes Bad. In dieser Zeit konnte auch ich rasch Duschen und etwas aufräumen.

Unser Abendritual stand auf dem Programm und so fingen wir mit den Dehnübungen an. Auch Lino machte mit und übertrumpfte uns alle. Noch etwas malen und dann ging es ab in die Federn.

Die Gutenachtgeschichte vorlesen und über den tollen Tag sprechen und ganz fest Dankbar sein, so tolle Freunde zu haben. Ein riesiges Dankeschön an dich Jonas und eure wundervollen Kinder. Es hat den Piraten grossen Spass gemacht bei den Indianern.

Natürlich vermissen meine Kinder Ihre Mama ganz doll und ich vermisse dich auch ganz fest. Unser Jungs stellen immer viele Fragen und wir reden im Bett ganz viel über dich. Ach was für eine wundervolle Frau du bist. Ich bin so Dankbar für alles was wir zusammen erleben dürfen. Herzlichen Dank.

Für was bist du in deinem Leben Dankbar?

Hast du auch schon einen Pfeilbogen selber gemacht?

Wir sind gespannt was der dritte Tag spannendes mit sich bringt. Bis bald, Euer Blogger und Piratenbeck Captain Tschegge Kev

 

Kommentare

02.02.2020 08:57
Jones

Esch ganz e coole Tag gsi met Euch! Bes gli weder :-)